17-Jähriger fährt Fußgänger tot

Mittwochabend hat in Ebenau (Tennengau) ein 17-jähriger Autofahrer einen Fußgänger mit seinem Wagen erfasst. Der 70-jährige Pensionist wollte gerade die Landesstraße überqueren. Er war sofort tot.

Der Unfall passierte kurz nach 18.00 Uhr auf der Wiestal Landesstraße bei einer Bushaltestelle: Der 70-jährige Einheimische überquerte dort gerade die Straße, als er von dem Wagen des Schülers erfasst wurde.

Der Pensionist wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den Gehsteig der Bushaltestelle geschleudert. Er war auf der Stelle tot. Warum der Autofahrer den Fußgänger übersah, ist noch ungeklärt. Ein Alkotest bei dem Jugendlichen erbrachte jedenfalls 0,0 Promille.

Werbung X