Polizei forschte falschen Kollegen aus

Die Salzburger Polizei hat jetzt einen 47-Jährigen als falschen Polizisten überführt. Der Mann hat in der Stadt Salzburg von zwei Autofahrern ein Bußgeld von 29 Euro und 19 Euro kassiert.

Er erklärte den Lenkern, sie hätten eine Verkehrsübertretung begangen und zeigte ihnen zur Untermauerung seiner Amtshandlung einen Polizeiausweis, der offenbar manipuliert war. Der 47-jährige Verdächtige aus Salzburg wurde jetzt aufgrund von Opferangaben ausgeforscht. Der beschuldigte Salzburger hat die Taten laut Polizei gestanden. Zugetragen haben sich die „Amtsanmaßungen“ am 18. Februar 2013 und am 26. Jänner 2015. Der Mann händigte den Verkehrssündern nach Bezahlung der Verwaltungsstrafe sogar einen Kassa-Beleg mit Unterschrift aus.

Werbung X