Alle ORF-Programme in HD

Seit 25. Oktober 2014 sendet der ORF auch „Salzburg heute“, ORF III und ORF Sport+ hochauflösend in HD - mit fünf Mal schärferem Bild. In Salzburg gibt es mehrere Wege, das HD-Programm zu empfangen - hier ein kleiner Überblick.

Gratishotline

0800 090 010

Hier können Sie bei Fragen rund um HD anrufen.

Grundsätzlich ist ein HD-fähiger Flachbildfernseher notwendig - doch praktisch alle in den letzten Jahren verkauften Geräte tragen die Auszeichnung „HD ready“ oder „Full HD“ und können mit den hochauflösenden Bildern umgehen.

Menschen sitzen vor TV-Gerät, in dem man eine Schildkröte unter Wasser sieht
ORF

Per Satellit, Antenne am 25. Oktober freigeschaltet

Die erste Möglichkeit ist der HD-Empfang via Satellit: Dafür braucht man einen ORF-zertifizierten Satellitenreceiver oder eine ein zertifiziertes CI-Modul mit ORF-Digitalkarte. Diese Karte ist nach einer einmaligen Freischaltungsgebühr kostenlos. Mit 25. Oktober wurden die ORF-2-Regionalkanäle, ORF III und ORF Sport+ in HD freigeschaltet. Mit einem neuen Sendersuchlauf des Receivers oder Fernsehers kann man sie einstellen.

Wichtig für den HD-Empfang ist, dass der Satelliten-Receiver per HDMI-Kabel an den Fernseher angeschlossen ist. Denn nur diese Kabel können das schärfere HD-Bild übertragen. Die alten SCART-Kabel sind damit überfordert.

Scart und HDMI
ORF
Satelliten-Receiver müssen per HDMI-Kabel (links) angeschlossen sein, um HD-Programme zu sehen. Die alten SCART-Kabel können nicht HD übertragen

HD per Antenne im Großraum Salzburg

Die zweite Möglichkeit, alle ORF-Programme in HD zu empfangen, ist das Antennenfernsehen per DVB-T2. Zurzeit bietet simpliTV im Großraum der Stadt Salzburg, im Gasteinertal (Pongau) vom Sender Luxkogel aus und im Umfeld des Senders Katrin bei Bad Ischl (OÖ) die ORF-HD-Programme an. Um sie zu empfangen, benötigt man eine simpliTV-Box oder ein SimpliTV-CI-Modul für DVB-T2-fähige Fernseher. Diese Box oder das Modul muss nur einmal kostenlos registriert werden - dann ist der HD-Empfang möglich.

Wer Kabelfernsehen hat, ist von seinem Kabelnetzbetreiber abhängig, wann die neuen ORF-HD-Angebote eingeführt werden. Im Salzburg-AG-Kabelnetz sind die HD-Programme im Grundpaket enthalten. Bei anderen Kabelnetzbetreibern können aber Kosten für HD-Zusatzpakete anfallen.

TV-Gemeinschaftsanlagen manchmal veraltet

Bei TV-Gemeinschaftsanlagen in Wohnsiedlungen ist die HD-Versorgung von der jeweiligen Hausverwaltung abhängig. Denn manche Anlagen sind veraltet und müssen auf den neuesten Stand gebracht werden: „Ich kann nur jedem sagen: Wenn Sie HD sehen wollen, und das steht Ihnen auch durch Ihr Programmentgelt zu, dann rufen Sie Ihre Hausverwaltung an und verlangen es einfach“, sagt ORF-HD-Experte Pius Strobl.

ORF HD Informationsfolder
PDF (411.7 kB)

Links:

Werbung X